Das Oberthema, das die Schüler*innengruppen in diesem Schuljahr bearbeitet haben, lautete: „Warum brauchen wir Unternehmen?“. Eingereicht wurden der Jury Beiträge in ganz unterschiedlichen Formaten – z. B. als Videos, selbst gebaute Websites, Magazine und Podcasts. „Durch die Teilnahme am Wettbewerb setzen sich die Schüler*innen auf kreativen Wegen mit wirtschaftlichen Sachverhalten auseinander. Sie erkennen dabei, wie wichtig ökonomische Grundkenntnisse für die eigenen Alltagsentscheidungen und die Beteiligung an öffentlichen Diskursen sind“, sagt Dr. Michael Koch, stellv. wissenschaftlicher Leiter, Geschäftsführer und Juryvertreter des IÖB.
Die sechs ausgezeichneten Schülergruppen stammen aus vier Bundesländern. Die Erstplatzierten kommen in diesem Jahr aus Bayern und Hessen. Bei den Schüler*innen der Sekundarstufe I gewann eine Gruppe der Schule Schloss Neubeuern den ersten Preis. Sie überzeugten die Jury mit ihrem Podcast „Eco Dish“. Bei der Sekundarstufe II bekamen Schüler der Jacob-Grimm-Schule in Kassel mit ihrem Film „Unternehmen – Motor der sozialen Marktwirtschaft“ die meisten Jury-Punkte. „Mit dem Wettbewerb econo=me gelingt es seit vielen Jahren, junge Menschen für die Beschäftigung mit wirtschaftlichen Themen und für das Verstehen der Zusammenhänge zu begeistern. Durch die kreative anwendungsorientierte Auseinandersetzung mit den Themen erleben die Schüler*innen genauso wie wir in der Jury, wie wichtig und spannend Wirtschaftsthemen sind“, sagt Jurymitglied Prof. Dr. Bettina Fuhrmann, Leiterin des Instituts für Wirtschaftspädagogik von der Wirtschaftsuniversität Wien.
econo=me richtet sich an Schüler*innen ab der 7. Klasse aus ganz Deutschland. Initiiert haben den Wettbewerb die Flossbach von Storch Stiftung und „Handelsblatt macht Schule“. Schirmherr ist das Ministerium für Wirtschaft und Energie. Die Jury setzt sich aus Experten des Handelsblatts, der Flossbach von Storch Stiftung, des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) an der Universität Oldenburg, der Wirtschaftsuniversität Wien sowie Lehrkräften der Sekundarstufen I und II zusammen.

Die Sieger-Beiträge können online unter www.econo-me.de gelesen und angesehen werden.

Die nächste Runde des Schülerwettbewerbs econo=me 2020/2021 startet Anfang September 2020 – wieder mit einer aktuellen und die Lebenswirklichkeit Jugendlicher betreffenden Aufgabenstellung: „Alles hängt zusammen“.

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.